Freitag, 7. August 2020

Island 2020 Servicestop Reykjavik -Reykjanes Halbinsel

Ich mag eigentlich die Farbe Orange, aber der Socken mit dem Aufdruck hätte es nicht sein müssen. 
Ich bekam Sonntag Morgen beim Hellisheidi Parkplatz sehr schmerzhafte Krämpfe, sodass Gabi die Rettung rufen musste. Reykjavik ist ja nur 30 km entfernt, sodass es nicht allzu lang gedauert hat, mir kam es wie eine Ewigkeit vor. Sie konnten nichts Lebensbedrohliches feststellen, daher wurde entschieden, dass wir selbst nach Reykjavik fahren können. Dort wurde es wieder schlimmer, aber da parkten wir schon in der Nähe des Spitals. Um es kurz zu machen, in der Notaufnahme wurden Gallensteine + eine starke Entzündung der Galle und des Bauchraums festgestellt. Am Montag wurde ich auf die Station im Hauptspital aufgenommen, am Dienstag wurde mir die Gallenblase samt der Steine entfernt, denn es bestand die Gefahr, dass die Steine weiterwandern, und/oder die Anfälle samt Entzündung wiederkommen. Am Mittwoch wurde ich nach erfolgreicher Operation entlassen, mit nur wenigen Auflagen, wie nichts Schweres heben und für 14 Tage kein Schwimmbad oder Hot pot.
Am Donnerstag gingen wir es einmal gemütlich an und besuchten die Ausstellung im Perlan samt echter Eishöhle mit -10 Grad.



Das Essen im Lokal Apotek war fantastisch, dreierlei Fisch mit Gemüse und Salat, bestens zubereitet und gewürzt und sehr günstig mit ca. 12.-€ pro Person.
In diesem Cafe war ich schon 1984!
Eine Vorgabe für den weiteren Lebensweg.....
kreative Fassadengestaltung.
Wer glaubt, dass man in Island von Covid Urlaub machen kann, irrt. Aber Masken im Freien sind absolut unnötig.
Damit ich mich von der Operation erholen kann, haben wir für drei Tage ein Häuschen im Fisherman´s Village gebucht, aber der extrem günstige Preis hatte einen Grund: Baustelle!
Zum Glück war der Lärm nicht zu groß und es wurde nur am Freitag gearbeitet. Die Lage am Meer war aber wirklich schön.
Als Draufgabe ein schöner Sonnenuntergang mit Blick zum Snaefell.


 

Dienstag, 4. August 2020

Island 2020 Thorolfsfell - Hellisheidi

Weil das Wetter besser als erwartet ist, gehen wir heute die weglose Tour auf den Thorolfsfell Berg mit fantastischer Aussicht ins Thorsmörk.






zwei schön gelegene Kirchen in typisch schlichter Architektur.




Der Uridafoss vor dem Ort Selfoss


In Hveragerdi gibt es eine der beliebtesten Touren von ganz Island, bunte heiße Quellen und ein toller Badeplatz sind auch eine tolle Kombination.



Beim Kraftwerk auf der Hellisheidi gibt es auch eine Tour in unserem Wanderführer. Auch hier zeigt sich, dass die Wege sich schnell ändern können, denn das letzte Wegstück ist weggebrochen und kaum begehbar. Der Ausblick von der  nun etwas kürzeren Tour ist trotzdem lohnend.





Island 2020 - Vik - Thakgil

Dieser einsame Plateauberg ist nicht nur die Begräbnisstätte eines Wikingers, sondern war auch eine Hofstelle, die bis in die Mitte des 20.Jh. noch besiedelt war.



Blick hinüber nach Vik zu den Reynisdrangar



Gemütliche Kaffeepause in Vik


Am Hausberg von Vik




Ein gratis Museum mit einem alten Holzschiff in Vik


Fahrt in die Thakgil


Leider wird das Wetter schlechter als angesagt, so geht sich nur eine kurze Wanderung in die Remundargil Schlucht aus, feucht ist es nicht nur beim Wasserfall.




Sonntag, 2. August 2020

Island 2020 - Südküste - Skaftafell

An der Südküste angelangt und erste tolle Blicke auf die Gletscher


Stürmischer Wind vertreibt uns von unserem einsamen Übernachtungsplatz, so sind wir schon um 7 Uhr am Jökulsarlon. So einsam hatte ich es dort zuletzt in den 80 igern.




Im Skaftafell Nationalpark angelangt und wie bestellt vom Campingplatz der traumhafte Blick auf Islands höchsten Berg, dem Hvannadalshnukur.


Wanderung ins Morsardalur bei Traumwetter!







Noch ein strahlender Sonnentag in Skaftafell, diesmal gehen wir nur die einfache Wasserfallrunde zum Svartifoss und zur alten Hofstelle von Sel.